Roter Mohn

Wenn im Sommer der rote Mohn

Wenn im Sommer der rote Mohn
wieder glüht im gelben Korn,
wenn des Finken süßer Ton
wieder lockt im Hagedorn,
wenn es wieder weit und breit
feierklar und fruchtstill ist,
dann erfüllt sich uns die Zeit,
die mit vollen Massen misst.

Dann verebbt, was uns bedroht,
dann verweht, was uns bedrückt,
über dem Schlangenkopf der Not
ist das Sonnenschwert gezückt.
Glaube nur, es wird geschehn!
Wende nicht den Blick zurück!
Wenn die Sommerwinde wehn,
werden wir in Rosen gehn,
und die Sonne lacht uns Glück!

Otto Bierbaum
(1865-1910)

Mutig sein

Mutig sein,, heisst, das Risiko eingehen, etwas zu tun, das scheitern könnte. 

Mutig sein heisst auch, sich verletzlich zu zeigen und Gefühle zu offenbaren. Mutig sein heisst, den anderen einen sehen lassen – mit allen Schwächen und Fehlern. Mutig sein heisst, zu lieben, auch auf die Gefahr hin, dass wir verletzt werden. Und ja, Dinge werden misslingen, Gefühle können verletzt werden und man selber kann an die falschen Menschen geraten. Nur: Wenn wir nicht mutig sind, riskieren wir mehr: Unsere Träume nicht zu leben, unsere Authentizität zu verlieren, nie wirklich Liebe geben und empfangen zu können, nie wirklich verbunden zu sein mit anderen Menschen.