Morgenstund…

hat Gold im Mund!

Teich

Müde stieg ich aus dem Bett, eher widerwillig, ich gebe es zu. Als ich dann den Anblick sah, war ich mit dem Morgen versöhnt. Es sind meist kleine Dinge, die Freude bringen. Oft reicht schon ein Blick aus dem Fenster, um den Tag willkommen heissen zu können, weil man das ganze pralle wunderbare Leben da draussen sieht und merkt, dass man ein Teil davon ist.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s