Tannzapfen

tannzapfen

„Die wahre Lebensweisheit besteht darin, im Alltäglichen das Wunderbare zu sehen.“ (Pearl S. Buck)

Reduzieren, was ablenkt.
Das Wesentliche entdecken.
Die Strukturen im Detail wahrnehmen.

Ich zog mal wieder mit Hund und Kamera los. Es war ein nebliger Tag, ich wusste aber, dass auf dem Weg am Rand Maiglöckchen gewachsen, die waren mein Ziel. Leider waren sie eher dreckig und umgeben von Zigarettenkippen – zu viel Realität für meine Bildidee.

Auf einer Parkbank gleich daneben sah ich eine Reihe von Tannzapfen, die wohl ein Kind dahin gelegt hatte. Da hatte ich mein Motiv.

Das zarte Grün der Bank, das leicht in einer Unschärfe verschwindet, hebt die klaren Strukturen des Tannzapfens noch besser hervor. Ich habe dann beschlossen, den Tannzapfen nicht ganz abzubilden, um noch mehr Gewicht auf die Strukturen zu legen.

Wieder ein Fotoausflug, der mit einem Glücksgefühl endete.

Advertisements

3 Kommentare zu „Tannzapfen

Gib deinen ab

    1. Ja, es war wirklich schade. Eine solche Freude am Wegesrand und dann einfach dieser achtlose Müll drum rum. Klar kann man sagen, das ist die Welt, wie sie heute ist und man soll auf Fotos keine Idylle festhalten, sondern eben die Realität, aber trotzdem: Ich finde es schade und ich möchte dem keinen bleibenden Wert geben.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: