Rezension: Felix Scheinberger: Hedo Berlin

Mit Papier und Stift ins Nachtleben eingetaucht

I like his slanted penstroke, the slight exaggeration of the female pelvis & the warm hues he bestows on the bodies. His subjects are often grotesque but they are always recordet with a benevolent gaze.

scheinbergerhedo3Diese Worte stammen von Kirsten Krüger aus dem KitKat Club und leiten das neuste Buch von Felix Scheinberger ein. In diesem taucht der Illustrator ins Berliner Nachtleben ein und offenbart dem Betrachter seiner Skizzen Einblicke in eine Welt, die sonst kaum je vor den Haustüren der jeweiligen Etablissements sichtbar wird.

scheinbergerhedo2Hedo Berlin dokumentiert das Leben in Berliner Nachtclubs wie dem KitKat, dem Insomnia oder dem Berghain. Wo Fotoapparate tabu sind, zeichnet Scheinberger mit leichtem und schnellem Strich und punktuellen Farbakzenten. Er führt uns dabei von den Aussenansichten der Clubs durch die Türen hinein in die Räume und hin zu den Menschen und deren Treiben. Er zoomt heran und zeigt die intimsten Details, stellt dabei aber doch nie bloss.

scheinbergerhedo1Hedo Berlin ist wohl Felix Scheinbergers mutigstes, unkonventionellstes und wildestes Buch. Hervorzuheben ist neben den eigenwilligen Skizzen auch die hochwertige Aufmachung sowie das gelungene Layout.

Fazit:
Ein sehr unkonventionelles Buch, das Einblicke hinter sonst verschlossene Türen bietet. Tolle Skizzen, sehr schön präsentiert. Absolut empfehlenswert.

Zum Autor
Felix Scheinberger
Felix Scheinberger wurde 1969 in Frankfurt am Main geboren. Schlagzeug war ihm wichtiger als Schule, statt Abi zu machen spielte er bis zum 22. Lebensjahr in Punkbands. Die Begabtenprüfung wurde seine Eintrittskarte an die FH für Gestaltung in Hamburg, wo er Illustration studierte und anschließend nahtlos in die Selbstständigkeit startete.
In den letzten zehn Jahren hat er über 50 Bücher illustriert, regelmäßig für angesehene Zeitungen gearbeitet, Preise gesammelt, in Mainz, Hamburg und Jerusalem gelehrt und durch seine Lehrbüchern reihenweise Kreative den Zeichenstift und den Wasserfarbkasten wieder entdecken lassen.

Felix Scheinberger war von 2010 -12 Stellvertretender Vorsitzender der IO – Illustratoren Organisation, des Berufsverbandes deutschsprachiger Illustratoren. Seit 2012 ist er Professor für Illustration an der Fachhochschule Münster.

Angaben zum Buch:
scheinbergerhedocoverGebundene Ausgabe: 136 Seiten
Verlag: Jaja Verlag (1. September 2016)
ISBN-Nr.: 978-3943417999
Preis: EUR 28 / CHF 39.90
Zu kaufen in Ihrer Buchhandlung vor Ort oder online u.a.bei AMAZON.DE und BOOKS.CH

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Rezension: Felix Scheinberger: Hedo Berlin

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: